ASF

 Event Finished
Category
Aufbauseminar ASF
Date
24 09 2017 09:00
Place
Christernstraße 97, 28309 Bremen, Deutschland
Number of seats
1
Seats available
1

Liebe Teilnehmerin, lieber Teilnehmer,

Sie Suchen ein Aufbauseminar für Fahranfänger - ASF - im Rahmen der Fahrerlaubnis auf Probe?

Dann sind Sie bei uns Richtig. Unsere Seminare finden bei uns für Berufstätige am Sonntag statt. Die Beobachtungsfahrt wird in der Regel am Samstag vor der 2. Sitzung stattfinden. Die geplanten Seminare finden Sie in unseren Terminplaner.

So läuft das Seminar ab:

Das Aufbauseminar wird mit einer Gruppe von mindestens 6, höchstens 12 Teilnehmern durchgeführt. Es besteht aus 5 Teilen: 4 Sitzungen von jeweils mindestens 135 Minuten Dauer und einer Beobachtungsfahrt zwischen der ersten und der zweiten Sitzung. Die Beobachtungsfahrt dauert bei drei Teilnehmern insgesamt ebenfalls 135 Minuten.

Wichtig!

Nur wenn Sie an allen 5 Teilen des Seminars vollständig teilgenommen haben, darf die Teilnehmerbescheinigung ausgestellt werden. Ein Nachholen versäumter Seminarteile ist nicht möglich.

Anmeldung:

Für die Anmeldung sind folgende Schritte unmgänglich:

  1. Persönliche Anmeldung bei uns in der Fahrschule
  2. Personalausweis oder Pass mitbringen
  3. Einladung der zuständigen Behörde mibringen.
  4. Die Seminargebühr ist bei der Anmeldung zu begleichen.

Wie läuft das Aufbauseminar ab und was sind die Inhalte?

Das Aufbauseminar besteht aus vier Sitzungen und einer Beobachtungsfahrt. Die Sitzungen dauern jeweils 135 Minuten und werden in einem Zeitraum von zwei bis vier Wochen abgehalten. Die Teilnehmeranzahl muss zwischen 6 und 12 Fahranfängern liegen.
Die Beobachtungsfahrt dauert 30 Minuten und wird zwischen der ersten und der zweiten Sitzung gemacht.

1. Sitzung:

  • Vorstellung der Teilnehmer
  • Welche Erwartungen haben die Teilnehmer?
  • Warum ist man hier? (wegen welchem Verstoß)
  • Was soll das Aufbauseminar bringen?
  • Was macht eine/n gute/n Fahrer/in aus?
  • Weiterer Ablauf des Aufbauseminars

 

Beobachtungsfahrt:

  • Jeder Teilnehmer fährt 30 Minuten
  • 2 andere Teilnehmer fahren mit
  • Die Fahrt hat keinen Prüfungscharakter
  • Beobachtungen des Verkehrs und des Fahrers
    (was hat er falsch gemacht, wie hat er sich verhalten?)
  • Auswertung der Beobachtungen

 

2. Sitzung:

  • Die Fahrgruppen berichten von der Beobachtungsfahrt
  • Austauschen von Erfahrungen mit gefährlichen Situationen
    (eigene Erlebnisse)
  • Wie entstehen gefährliche Situationen, wie kann man sie vermeiden?

 

3. Sitzung:

  • Was haben wir inzwischen gelernt / was ist uns aufgefallen?
  • Ursachen und Lösungen zu gefährlichen Situationen
  • Thema Disko-Unfälle und Alkohol am Steuer
  • Wie schafft man es Verkehrsregeln einzuhalten

 

4. Sitzung:

  • Wie geht es in der Probezeit weiter?
  • Inwiefern werde ich mein Verhalten im Verkehr verändern?
  • Was haben wir gelernt? Rückblick auf das Seminar
 
 

Powered by iCagenda

Zusätzliche Informationen